Ekel (für immer mein)

Nur wenige zerbrochene Gedanken
fand ich noch.
Doch es war schon längst zu spät.

Nur wenige zerbrochene Gedanken
überlebten hier- auf diesem Trümmerfeld.

Bewahre die Lüge!
Bewahre sie!
Bewahre die Lüge!
Sie nährt viel zu lange schon
eine kranke Illusion.

Dort ist nichts- nur der Ekel.
Schneid ihn tief aus mir heraus!
Dann bring mich fort,
weit fort von all diesem - Glück.
(Ich ertrag es nicht.)

Nur eine Hand voll Wut und Zweifel
lebt dort in mir- beschütze sie wie ein Kind.
Nur eine Hand voll Wut und Zweifel…
Ich weiss, es ist nicht viel, was blieb.

Bewahre die Lüge…

Dort ist nichts- nur der Ekel.
Schneid ihn tief aus mir heraus!
Ich fühle nichts- nur den Ekel
Wie ein Geschwür tief -tief in mir…
(…)

Das Trugbild zerfällt,
verseucht nicht länger nun das Sein.

Manchmal wünscht ich, es kehrte zurück…
Manchmal wünscht ich, es wär für immer mein…

Dort ist nichts- nur der Ekel.
Schneid ihn tief aus mir heraus!
Ich fühle nichts- nur den Ekel.
Wie ein Geschwür..
Schneid es, schneid es heraus!

Oh, nimm mich mit dir!
Bring mich fort von all dem Glück!
Oh, nimm mich mit dir- lass mich nicht hier allein zurück!

Ekel | Download

(c) Verbrannte Engel 2004

Sunday, 8. October 2006 4:55 am | Notiz | Komentare: 0 | lunoclasmus

TrackBack

http://www.verbrannte-engel.de/ekel-fuer-immer-mein/tb-ea4e0f4598ebb/

Comments

RSS feed for comments on this post

No comments yet...

Leave a Comment

Basic HTML Tags are allowed. Comments are subject to moderation

:

:

:

:

Back to the roots

Pages (1) : [1]